• Schlagwörter: , , , , , ,

    Laut Bundesärztekammer ist die Häufigkeit bösartiger Neubildungen bei Männern und Frauen unterschiedlich: 10.100 Neuerkrankungsfälle bei Männern und 3.800 bei Frauen wurden fürs vergangene Jahr prognostiziert. Die 5-Jahres-Überlebensrate liegt bei Männern zwischen 43 und 50 Prozent, bei Frauen hingegen bei 56 und 65 Prozent.

    Früherkennung entscheidend

    Einer Früherkennung und rechtzeitigen Behandlung kommt beim Mundhöhlenkrebs eine wichtige Rolle zu. Bei der zahnärztlichen Routineuntersuchung betastet der Zahnarzt den Hals und die Wangen, inspiziert die Mundschleimhaut inspiziert und schaut unter der Zunge nach. Zudem kann ein Abstrich erfolgen. Besonders wichtig ist diese Voruntersuchung ab einem Alter von 40 Jahren. Da der Krebs der Mundhöhle und des Rachens meist ab diesem Alter auftritt. Risikofaktor für diese Krebsart ist das Rauchen. Aber auch übermäßiger Alkoholkonsum, besonders in Verbindung mit Tabak, ultraviolettes Licht sowie eine chronische Reizung der Mundschleimhaut durch ungleichmäßige, zackige Zähne oder unzureichende Zahnbürsten, können Risikofaktoren sein. Je früher Tumore entdeckt werden, desto mehr erhöhen sich die Heilungschancen. „Wenn Patienten Veränderungen der Mundschleimhaut oder im Rachenraum spüren, sollten sie dies ihrem Zahnarzt mitteilen“, empfiehlt Dr. Albert Pietsch, Zahnarzt in Mühlheim/Main. Jede entzündete Stelle, die nicht schnell abheilt oder wieder verschwindet, Unebenheiten sowie weiße, rote oder dunkle Flecken sollten umgehend untersucht werden. Die frühe Entdeckung ist manchmal schwierig, da die Entzündungen und Stellen in einem frühen Stadium häufig klein und schmerzlos sind.


    Werbeanzeige

    "Zähne" können Sie kaufen.

    Ein ideales Aushängeschild für eine Zahnarztpraxis oder Zahnlabor.

    Interessiert an "www.Zaehne.me" ohne Inhalt?
    Schicken Sie Ihr Kaufpreisangebot an: hhwerbung[at]web.de


    Dr. A. Pietsch, M. Lauterbach & Partner
    Dr. Albert Pietsch
    Bischof-Ketteler-Str. 31-33

    63165 Mühlheim/Main
    Deutschland

    E-Mail: dr.pietsch@zahnarzt-muehlheim.de
    Homepage: http://www.zahnarzt-muehlheim.de
    Telefon: 06108-68980

    Pressekontakt
    Dr. A. Pietsch, M. Lauterbach & Partner
    Dr. Albert Pietsch
    Bischof-Ketteler-Str. 31-33

    63165 Mühlheim/Main
    Deutschland

    E-Mail: dr.pietsch@zahnarzt-muehlheim.de
    Homepage: http://www.zahnarzt-muehlheim.de
    Telefon: 06108-68980

    Maßnahmen gegen Krebs der Mundhöhle und des Rachens

    auf Zaehne.me publiziert am 21. Februar 2013 und befindet sich in der Rubrik Zahnarztpraxen stellen sich vor


    Disclaimer:
    Dieser Content wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Webeitenbetreiber von Zaehne.me distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: